Der Fahrzeugrahmen wurde durch Sandstrahlen komplett ent- lackt.  Dank des sehr guten Zustandes mussten hier keine Schweiß- arbeiten durchgeführt werden, jedoch mußten einigen Bohrungen gesetzt werden, um eine Hohlraumkonservierung durchführen zu können. Anschließend wurde der Rahmen wie schon beschrieben grundiert und mit einm 2K-Lack in Schwarz lackiert. Nach dem Aushärten erfolgte eine Konservierung der Hohlräume über die gesetzten Bohrungen mit “Mike Sanders Korrosionsschutzfett”. Demontage der Rahmen-Anbauteile Gestrahlt und grundiert Lackierung des Rahmens in Schwarz  Inzwischen sind sämtliche kleineren Anbauteile wie diverse Halter,   Schrauben und Achsteile  gelb-chromatiert worden, Querlenker, Pedale  und andere Teile wurden anschließend ebenfalls schwarz lackiert. Die gelb-chromatierten Anbauteile Der erste Teil der aufgearbeiteten Schrauben Parallel zum jetzt beginnenden Zusammenbau mussten noch diverse technische Baugruppen überholt und repariert werden. Zunächst widmete man sich der Instandsetzung des Getriebes. <<<zurück weiter>>> weiter>>> <<<zurück zurück zur Übersicht